This is a bridge
This bridge is very long
Klimt in der Kinderklinik
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!
Termine im Schuljahr 2018 / 2019
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!
25. österreichische Heilstättenlehrertagung in Linz
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!
Projekt MoviLe - Erasmus +
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!
LINZ GOES MICRO!
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!
Interview Dr. Oberhuber
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!
Wir schmücken Christbäume am Weihnachtsmarkt
Öffnen durch einen Klick auf das Bild!

Otelo Playground im AEC

Die Schülerinnen und Schüler der Jupsy des Neuromedcampus Linz besuchten vor kurzem das AEC.

Ziel und Zweck dieser Aktion war es, das Otelo Futurspace - the digital playground - Planspiel einmal auszuprobieren.

Dabei geht es hauptsächlich um die Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelten. Die Jugendlichen bekamen einen Einblick, wie ein Zusammenspiel digitaler Stationen funktioniert und zukünftig funktionieren könnte. Sie erkannten auch die Chancen, die sich dadurch für eine mögliche berufliche Zukunft ergeben können. Spielerisch wurden diese Berufsfelder erkundet.

Es gab mehrere Stationen, die als Labs bezeichnet wurden.

Davon gab es sieben an der Zahl. 

  • das Mobility LAB (Drohnenkurier-Service, Systemüberwachung aufbauen, Roboter Transport Strecke programmieren)
  • das Making LAB (Design, 3D Druck, Konstruktion, Prototyping, Bauen elektronischer Schaltungen,…)
  • das Artificial Intelligence und Smart Home – LAB (Programmieren von IFTTT Routinen, Sprachgesteuerte Smart Home Automation und KI-Integration,…)
  • das VR – Virtual Reality LAB (Virtuelle Tools erkunden und nutzen, Informationen in VR Umgebungen ermitteln, VR-Kommunikationstools nutzen,…)
  • das ROBO – LAB (Programmierung von unterschiedlichen Roboterplattformen, Bewegungsmuster von humanoiden Robotern programmieren)
  • das E-Health  LAB (Gesund bleiben, in einer digitalisierten Welt, Eintauchen in die quantified self Community – Teamunterstützung)
  • das Data-LAB (Visualisierung aller generierter Daten, Speicherorte ermitteln, Feedback und Monitoring für die Teams, Headquarter) 

(Die Beschreibung der Labs stammt von der Webseite der Julius Raab Stiftung. Adresse: https://www.juliusraabstiftung.at/digi-play-days-aussteller-2018/otelo-futurespace/ (29.04.2019))

Diese Labs mussten kooperieren um letztendlich ein gemeinsames Event organisieren zu können, nämlich einen Roboterwettlauf innerhalb einer Arena. 

Der Weg dorthin war sehr kurzweilig, aufregend und motivierend. Sowohl die Jugendlichen als auch die beteiligten Lehrkräfte und Studenten waren fleißig am Werken.

Die Betreuer des Planspiels standen uns während unseres Schaffens kompetent mit Rat und Tat bei.

Beim nächsten Mal werden wir auf alle Fälle wieder vorbeischauen. 

   

Nach oben!